Vererbung

Ein Grund für die Verwendung von Vererbung ist die Möglichkeit, alten Code wiederzuverwenden, wobei Du diesen aber leicht verändern kannst, wenn der Code eines früheren Projektes die Anforderungen des neuen nicht ganz genau erfüllt. Es macht keinen Sinn, bei jedem neuen Programm mit null zu beginnen, da es sicherlich Code gibt, der in vielen Programmen vorkommt und Du solltest so viel davon verwenden wie möglich. Allerdings werden beim Adaptieren alter Klassen auch leicht und schnell Fehler gemacht. Solche Fehler passieren nicht so schnell, wenn Du die alte Klasse läßt, wie sie ist, und ihr einfach hinzufügst, was Du brauchst. Ein weiterer Grund für die Verwendung von Vererbung ergibt sich, wenn Du in einem Programm viele Klassen benötigst, die sehr ähnlich, aber eben doch nicht gleich sind.

In diesem Kapitel werden wir uns auf die Technik der Vererbung konzentrieren und wie wir diese in ein Programm einbauen. Bessere Beispiele, warum wir Vererbung überhaupt verwenden würden werden wir in späteren Kapiteln geben, wenn wir uns einige praktische Beispiele objektorientierten Programmierens ansehen. Das Konzept der Vererbung ist in einigen modernen Programmiersprachen vorhanden, jede geht natürlich ein wenig anders damit um. C++ erlaubt es Ihnen, alle oder einen Teil der Elemente und Methoden einer Klasse zu übernehmen, einige zu verändern und neue Elemente und Methoden hinzuzufügen. Es steht Dir also alle Flexibilität zur Verfügung und auch hier wurde die Methode gewählt, die in einem möglichst effizienten Code resultiert.

(weiter...)

[ verhält ]